Sie sind hier: Aktuelles » Bad Lippspringe ist Austragungsort des Kreisrotkreuzwettbewerbs 2012

Bad Lippspringe ist Austragungsort des Kreisrotkreuzwettbewerbs 2012

Am 17.03.2012 wird der alljährliche Kreisrotkreuzwettbewerb des DRK Kreisverbandes Paderborn e.V. mit dem dazugehörigem Helferfest in Bad Lippspringe ausgetragen.

Foto: T. Claus, Rotkreuzwettbewerb 2009 in Lichtenau

Bad Lippspringe (LH). Es ist entschieden: der diesjährige Rotkreuzwettbewerb des DRK-Kreisverbandes Paderborn e.V. wird in Bad Lippspringe ausgetragen. Der Austragungsort ist die Städtische Realschule Bad Lippspringe. Der DRK Ortsverein Bad Lippspringe befindet sich im Endspurt der Planungsphase.
Jedes Jahr wird der Wettbewerb in einer anderen Stadt des Kreises Paderborn ausgetragen, in dem ein DRK Ortsverein ansässig ist.


Jeder DRK Kreisverband kann einen Wettbewerb austragen, bei dem jeder Ortsverein des Kreisverbandes mit einer Gruppe von 6 Helfern teilnehmen kann. Laut den Richtlinien des DRK Landesverbandes Westfalen-Lippe e.V. sind die Ziele des Wettbewerbes, neben der Gelegenheit zur Begegnung und der Vermittlung von Gemeinschaftserlebnissen, die Erfassung des Leistungsstandes von Helfern und Führungskräften sowie die Qualifizierung der Rotkreuzmitglieder. Natürlich soll der Wettbewerb zudem auch motivierend wirken und dem Kreisverband eine Möglichkeit bieten, sich öffentlich vorzustellen und Mitglieder zu werben.
Ganz wichtig ist aber, die Gewinnergruppe des Kreiswettbewerbes qualifiziert sich automatisch für den Landeswettbewerb, der in diesem Jahr am 7.7. in Borken stattfindet. Die Gewinner des Landeswettbewerbes dürfen dann beim Bundeswettbewerb ihr Können unter Beweis stellen, indem sie gegen Gruppen aus ganz Deutschland antreten.

Der Kreisrotkreuzwettbewerb des Kreisverbandes Paderborn in Bad Lippspringe gliedert sich in verschiedene Aufgaben.
Zum einen wird eine Aufgabe auf dem Gebiet der Ersten Hilfe durchgeführt, bei dem jede teilnehmende Gruppe auf eine gleich gestellte Unfallsituation trifft, bei der sie dann bei den verunfallten Personen Erste Hilfe durchführen muss. Die gezeigten Maßnahmen der Ersten Hilfe werden durch Schiedsrichter, meist Ausbilder für Erste Hilfe, bewertet.
Als Nächstes werden dann Fragen zum Rotkreuz-Allgemeinwissen gestellt und auch eine Aufgabe zum Thema Blutspenden muss bewältigt werden.
Neben den allgemein gehaltenen Aufgaben treffen die teilnehmenden Gruppen auch auf Aufgaben mit Inhalten der Grundausbildung, die jedes DRK Mitglied durchläuft.
Somit kommen noch Aufgaben mit dem Thema Sanitätsausbildung, Betreuungsdienst und Technik und Sicherheit hinzu.
Bei dem Teilwettbewerb der Sanitätsausbildung, wo es um eine vertiefende Erste Hilfe geht, bei der mehr Maßnahmen gefordert werden als bei der ersten Prüfung der Ersten Hilfe, treffen die Gruppen noch einmal auf eine gestellte Unfallsituation, die diesmal etwas schwerer und kniffliger gestaltet wird.
Bei der Aufgabe des Betreuungsdienstes geht es darum, dass die Gruppen eine Situation bewältigen, bei der in kurzer Zeit mehrere Menschen, die in eine Katastrophensituation geraten sind, zu versorgen und zu registrieren sind. Es geht darum für eine Unterkunft mit Materialien des täglichen Bedarfs sowie für Essen zu sorgen. Dieses organisatorische Geschick gilt hier unter Beweis zu stellen.
In dem letzten Teilwettbewerb, der Aufgabe Technik und Sicherheit, sollen die Gruppen zeigen, dass sie verantwortungsbewusst und sicherheitsorientiert mit Werkzeugen umgehen können, eine Stromversorgung mit beispielsweise einem Notstromaggregat aufbauen können oder zum Beispiel auch eine Lichtversorgung herstellen können.
Zwischen den ganzen fachbezogenen Aufgaben werden zur Abwechslung und Entspannung sowie zur Verbesserung der Teamfähigkeit Spaßaufgaben eingebaut.

Somit zeigt sich, der Kreiswettbewerb ist sehr umfangreich und mit viel Abwechslung bestückt, denn auch am Abend des Wettbewerbstages wird dann die Gewinnergruppe auf dem zum Wettbewerb gehörigem Helferfest geehrt wo sich auch der ganze DRK Kreisverband Paderborn zur jährlichen Feier trifft.

28. Februar 2012 12:08 Uhr. Alter: 6 Jahre